Freie Wähler/Piraten informieren sich in Brauweiler

Die LVR-Fraktion Freie Wähler/Piraten hat im Sommer eine ihrer Fraktionssitzungen nach Brauweiler verlagert und Teile der Abtei besichtigt. In

Die alte Anlage im Überblick. Eigentümerin ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Die alte Anlage im Überblick. Eigentümer ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

der Abtei (nordwestlich von Köln in Pulheim im Rhein-Erft-Kreis) befindet sich das Archiv des LVR, und das darf man sich nicht zu klein vorstellen. Außerdem wird die Abtei Zug um Zug zu einem Ort für Kunst und Kultur hergerichtet. Als kulturelles Dienstleistungszentrum soll sie LVR-weit Bedeutung gewinnen. Umlagefinanziert wird sie den LVR 700.000 Euro pro Jahr kosten.

Die Abtei war in ihrer langen Geschichte schon Bettlerdepot, Arbeitsanstalt, Gefängnis, Konzentrationslager, Lager der britischen Armee, und zwischen 1954 und 1978 wurden dort psychisch kranke, alkohol- und drogenabhängige Menschen „behandelt“.

In der Abtei befindet sich das Amt für Denkmalpflege im Rheinland (LVR-ADR). Seine Aufgabe besteht darin, den Denkmalbestand in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf zu beschreiben, zu erforschen, kontinuierlich zu betreuen und seinen Wert der Öffentlichkeit zu vermitteln. Als unabhängiges Fachamt ist das LVR–ADR zuständig für rund 100.000 erfasste Denkmäler, von denen am 1. Januar 2015 rund 52.000 unter Schutz gestellt waren.

Mit seinen Abteilungen Inventarisation, Bau- und Kunstdenkmalpflege, Dokumentation und Restaurierung sowie den Referaten

Fraktionsmitglieder beobachten die Reinigung und Präparierung wichtiger Dokumente, die nach einem aufwendigen Verfahren der Nachwelt erhalten bleiben sollen.

Fraktionsmitglieder beobachten die Reinigung und Präparierung wichtiger Dokumente, die nach einem aufwendigen Verfahren der Nachwelt erhalten bleiben sollen.

Industriedenkmalpflege und Gartendenkmalpflege unterstützt und berät das LVR–ADR die nordrhein-westfälischen Denkmalbehörden.

Übrigens: Für die Zunft der Papier-Restauratoren war der Einsturz des Kölner Stadtarchivs nicht unbedingt ein Unglückstag. Wie die Fraktion Freie Wähler/Piraten im LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum in Pulheim-Brauweiler sehen konnte, haben die Restauratoren gut zu tun. Mindestens die nächsten 50 Jahre noch, so haben die Restauratoren selbst ausgerechnet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.